It`s tea time. Heute gibt es Fencheltee


Fencheltee. Als Kind habe ich ihn gehasst, mittlerweile trinke ich ihn sogar ganz gern, wobei ich Fenchel als Gemüse lieber mag als den Tee.

Fencheltee wird aus den Samen gemacht. Wir erinnern uns an Tag 1: kochendes Wasser, abdecken, 10 – 15 Minuten ziehen lassen.

Er wirkt bei Appetitlosigkeit, Blähungen, Magenkrämpfen, Brechdurchfall, hat aber auch eine tolle Wirkung auf die Atmungsorgane bei Husten und Lungenproblemen. Wir haben hier immer 2 verschiedene Mischungen. Einmal Fenchel- Anis Kümmel für den Bauch und dann nur Fenchel und Anis für die Atmungsorgane.

Fenchel ist auch eine tolle Pflanze für weibliche Tiere und Menschen. Zum einen lindert er Menstruationskrämpfe und zum anderen ist er toll für säugende Tiere, quasi säugende Säugetiere, da er die Milchleistung anregt und man aus dem Tee Kompressen machen kann, die entzündete Zitzen beruhigen.

Da Kaninchen oft fehlernährt werden, habe ich immer Fenchelsamen hier, wenn Neuzugänge einziehen. Damit wirke ich Verdauungsproblemen entgegen. Außerdem werden sie sehr gerne gefressen.